Ausgebucht

Seidenstrasse

Höhepunkte in Usbekistan und faszinierende Natur in Turkmenistan

mit M. A. Alexandra Bopp Sutter
30. April – 18. Mai 2019
(Verlängerung bis 21. Mai in Kasakhstan)

  pdfDokument herunterladen (Reiseprogramm) PDF

Titelbild

Faszination und Kulturen entlang der legendären Seidenstrasse: Seit der Antike fanden Händler, Pilger, Eroberer und Abenteurer in den Oasen der zentralasiatischen Wüste Unterschlupf, Verpflegung und Märkte. Neben Waren verbreiteten sich zwischen Orient und Okzident Technologien, Ideen, Kulturen und Religionen. Die Region hat als Bindeglied zwischen Ost und West heute wieder grosse Bedeutung.
Die Reise ist eine Kombination von Bewegung (Tag 4,5,6,9,10) einerseits und Kulturerfahrung bzw. Weiterbildung andererseits. Wir erkunden die wunderschöne fremdartige Natur Turkmenistans und versuchen Kontakt mit Einheimischen zu knüpfen. Wir erleben das bunte Treiben auf Basaren, entdecken die alten Oasenstädte, prachtvolle Bauten und bestaunen die türkis farbenen Kuppeln und farbenprächtigen Kleidern.
Wir machen einen Spagat zwischen Tradition und Moderne. In der Wüste und bei den Nomaden in Turkmenistan wähnt man sich am Ende der Welt, während Ashgabat eine Traumwirklichkeit präsentiert und Tashkent an die Zeiten des Sozialismus erinnert.
Wir beschäftigen uns mit den Beziehungen der 5 Zentralasiatischen Staaten untereinander und zu den Grossmächten China und Russland aber auch zu Europa, USA und Indien.
Ein ausgewogenes Programm mit Bewegung, ausführlichen Besichtigungen und genügend Zeit vor Ort ermöglichen einen vertieften Einblick in Kultur und Lebensweise.

Expertenbegleitung:

M.A. Alexandra Bopp ist Orientalistin, Iranistin, Expertin für Zentralasien, Seidenstrasse, Islam und vergleichende Religionswissenschaft. Sie spricht 7 orientalische Sprachen und hat in der Schweiz, in Teheran und Deutschland studiert und unzählige Geschäfts- und Kulturreisen im Nahen, Mittleren und Fernen Osten organisiert und geleitet. Sie ist Geschäftsleiterin der Firma bopptrading GmbH mit Niederlassung in Teheran, die
Vermittlungen zwischen Orient und der Schweiz, Uebersetzungen und Marktanalysen in Ländern des Nahen Ostens anbietet. Sie gibt Seminare für Behörden und Schulleitungen und macht Weiterbildungskurse für Lehrpersonen. Sie organisiert Austauschprogramme für Schweizer Lehrer und Schüler mit Ländern der Seidenstrasse. Der Orientalistin und Kulturvermittlerin ist es ein Anliegen, die verschiedenen Kulturen und Denkweisen den Teilnehmern zu erschliessen, weshalb sie engagiert und klar die spannenden Hintergründe und aktuellen Entwicklungen vermittelt.
Themen: Geschichte, Politik, Religionen, Hochkulturen der Seidenstrasse, Lebensweise der Nomaden, Mongolen und Kasachen, die Wesentliches zum Völkergemisch Zentralasiens beigetragen haben sowie über Geographie, Naturbeschaffenheit, etc..

Programmvorschau:

1. Tag: 30.4.2019: Zürich - Ashgabat (Turkmenistan)

Flug über Istanbul nach Ashgabat
TK 1914 U 30APR ZRHIST HK6 1440 1835
TK 322 U 30APR ISTASB HK6 2020 #0155

2. Tag: 1.5.2019: Ashgabat

Früh morgens Ankunft. Empfang durch die einheimische Reiseleitung. Fahrt ins Hotel. Frühstücken. Besichtigung Ashgabat (Hauptstadt Turkmenistans) – eine faszinierende moderne Stadt - in sowjetischem und postsowjetischem Stil - aus Marmor. Die riesigen Avenuen mit unzähligen Springbrunnen mitten in der Wüste wirken wie eine Filmkulisse. Besuch des Unabhängigkeitsturms, des Neutralitäts-Turm und des Standbildes des ehemaligen Staatschefs Saparmyrat Nyýazow und des Fernsehturms.
3 Übernachtungen in Ashgabat in einem 4* Hotel.

3. Tag: 2.5.2019: Ashgabat – Nohur - Serdar

Fahrt nach Nohur ins Kopetdag-Gebirge. Unterwegs besichtigen wir das Turkmenbashi Mausoleum, die grösste Moschee Ashgabats Geok Depe Moschee und den unterirdischen See Kowata. In Nohur besichtigen wir eine Seidenweberei und einen Friedhof. Weiterfahrt nach Serdar. Übernachtung in einem Gasthaus

4. Tag: 3.5.2019: Serdar - Balkanabat

Fahrt nach Dekhistan via Karakala Mondberge. Spaziergang.
Die Stadt lag an der Seidenstrasse zwischen der Nomadensteppe und besiedelten Oasen und somit Zentrum des Kulturaustausches und Handels zwischen Choresm und der arabischen Welt. Weiterfahrt nach Balkanabat und Uebernachtung im 3* Hotel.

5. Tag: 4.5.2019: Balkanabat - Yangikala

Auf dem Weg zum Yangikala Canyon besichtigen wir die Gozli Ata Pilgerstätte und die vulkanischen Felsformationen bei Kemal Ata. Spaziergang
Übernachtung in einer Pilgerherberge oder im Zelt.

6. Tag: 5.5.2019: Yangikala - Turkmenbashi

Fahrt zum Kaspischen Meer nach Turkmenbashi. Wir erkunden die moderne Hafenstadt und den Fischermarkt. Spaziergang
Übernachtung im 5* Hotel

7. Tag: 6.5.2019: Turkmenbashi – Mary

Der Morgen steht zur freien Verfügung am Kaspischen Meer. (Spaziergang) Transfer zum Flughafen und Abflug nach Mary (ETD 1215h, ETA 1335h). Fahrt zum Hotel. Am Abend kurze Stadtrundfahrt durch Mary mit Stopps am Staatstheater, Congresshalle, Juma Mosque und Russisch-orthodoxer Kirche.
Übernachtung im 4* Hotel.

8. Tag: 7.5.2019: Mary - Turkmenabat

Am Morgen besuchen wir das riesige Gelände der antiken Stadt Merw – einst die beeindruckendste Stadt Zentralasiens - mit Besichtigung der alten Festungen Erk Kala, Gyaur Kala und Sultan Kala (UNESCO Weltkulturerbe). Ausserdem sehen wir das Sultan Sanjar Mausoleum. Zur Besichtigung werden wir immer wieder laufen.
Am Nachmittag Weiterfahrt nach Turkmenabat durch Süd-östliche Karakum Wüste. Übernachtung im 2* Hotel.

9. Tag: 8.5.2019: Turkmenabat - Kugitang

Fahrt zum Kugitang Gebirge. Unterwegs Stopp und Besichtigungen der Mausoleen von Astana Baba und Alemberdar aus dem 11.-13. Jahrhundert. Besuch einer Karawanserei von Atamyrat (14. Jh.). Am frühen Abend Ankunft im Dorf Koyten. Wanderung am Koyten
Bergsee. 2 Übernachtungen im Koyten in der Base Lodge.

10. Tag: 9.5.2019: Kugitang

Ganztagsausflug im Naturreservat, dessen Hauptattraktion ein Plateau mit versteinerten Fußabdrücken von Dinosauriern ist. Wanderung in die Schlucht Umbar Dere mit Wasserfall. Im Canyon Kyrg Gyz befindet sich eine interessante Pilgerstätte.

11. Tag: 10.5.2019: Kugitang – Turkmenabat – Usbekistan - Bukhara

Fahrt entlang des Nordufers des Amu Darya folgen wir wie einst die Karawanen der Seidenstrasse. Wir machen Fotostopps mit großartigen Ausblicken und fahren an einer Eisenbahnbrücke aus dem 19.Jh. vorbei nach Turkmenabat. Grenzüberquerung bei Farab nach Usbekistan. Fahrt nach Buchara. 2 Übernachtungen in einem 3* Hotel.

12./13. Tag: 11./12.5.2019: Bukhara

2 ganze Tage besichtigen wir sogut möglich zu Fuss die ausserordentliche tausendjährige Stadt und Handelsmetropole mit ihren unzähligen Bauten aus verschiedensten Epochen. Bukhara hat eine wunderschöne intakte Altstadt. Gemütlich werden wir hindurch schlendern, Sehenswürdigkeiten besichtigen und im Bazar feilschen, Kunsthandwerk bestaunen und einkaufen. Im Labi Hauz Komplex werden wir am Abend eine Folk Show mit Abendessen geniessen.
3 Übernachtungen in einem 3* Hotel.

14.Tag: 13.5.2019: Bukhara-Shahrisabs - Samarkand

Fahrt nach Shakhrisabz. Besichtigung der wichtigsten Bauten der Timuridenzeit. Die Altstadt ist UNESCO Welterbe. Die Geburtsstadt Timurs wird beherrscht von den mächtigen Ruinen des Ak Saray, des Weißen Palastes, der eigentlich himmelblau war. Sein Name hatte symbolische Bedeutung und diente hier als Ehrentitel. Noch als Ruine zeugt die prächtige Sommerresidenz Timurs von ihren ehemals gigantischen Ausmaßen. Nach der Besichtigung des Darus Saodat, des Dorut Tilavat Komplexes fahren wir weiter nach Samarkand.
2 Übernachtungen in Samarkand in einer kleinen Karawanserei, im alten Stil renoviert.

15.Tag: 14.5. 2019: Samarkand

Stadtbesichtigung von Samarkand. Die Stadt gehört zu den ältesten Städten der Welt. Sie wurde von Alexander dem Grossen, den Arabern, Dschingis Khan und Tamerlan erobert und von letzterem zu unbeschreiblicher Blüte geführt. Wir bestaunen das Observatorium von Ulugbek, türkis blaue Moscheen, Medresen, Grabanlagen und Goldkuppeln wie in 1001 Nacht. Die meisten der hier besuchten Sehenswürdigkeiten stehen auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Die besten Künstler und Wissenschaftler wurden nach Samarkand geholt. Die Pracht einmaliger Fayencen, Mosaike und architektonischer Kunst zeugen davon. Der einzigartige Registan-Platz ist das Wahrzeichen Usbekistans und wird von drei malerischen Medresen eingerahmt. Timur herrschte im 14. Jh. von Samarkand aus über ein Reich, das so gross war wie einst das von Alexander dem Grossen. Besichtigung der Grabnekropole Shahi Zinda. Vieles besichtigen wir zu Fuss.

16.Tag: 15.5. 2019: Samarkand – Tashkent

Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten Samarkands wie das Mausoleum des Al Bukhari und den berühmten Frischmarkt. Freizeit. Abendzug nach Tashkent. Hotelbezug.
2 Übernachtungen in Tashkent im 4* Hotel.

17.Tag: 16.5. 2019: Tashkent

Die Hauptstadt Usbekistans liegt in den Ausläufern des Tien-Shan Gebirges und ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Sie wurde Mitte des letzten Jahrhunderts durch ein Erdbeben zerstört und im modernen Stil wieder aufgebaut. Ein Teil der Altstadt blieb aber erhalten. Besichtigung der auf den ersten Blick sehr sowjetisch erscheinenden Stadt. Stadtrundfahrt durch die moderne Stadt mit ihren Monumenten, Spaziergang und Metrofahrt. Besichtigung der Altstadt und des Tashkenter Bazars. Sehenswert ist die Medrese Kukeldasch, deren Hauptfassade mit Fayencen geschmückt ist. In der Medrese Barak Khan befindet sich seit 1943 die Verwaltung der sunnitischen Muslime Zentralasiens und Kasachstans. Wenn möglich unterhalten wir uns hier mit einem Lehrer. Daneben steht das Mausoleum Kaffal scha-chi. Am Abend besuchen wir bei Süssigkeiten und Tee Akbar Rakhimov’s Studio und lauschen seinen Ausführungen über Keramik. Bei genügend Zeit Museum für Bildende Kunst, Amir Timur Museum.

18.Tag: 17.5. 2019: Tashkent – Zürich

TK 369 E 17MAY TASIST HK6 0820 1135
TK 1909 E 17MAY ISTZRH HK6 1635 1835

oder Verlängerung: nach Kasachstan (Tashkent – Turkestan)

Kurze Fahrt über die Grenze nach Turkestan, wo wir den historischen und architektonischen Komplex"Azret-Sultan", Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi, die antike Siedlung, die Nekropole, ein Fragment der Festungsmauer und die Zitadelle besuchen.

19.Tag: 18.5. 2019: Turkestan - Shymkent

Kurze Fahrt nach Shymkent. Die Stadt liegt am Fluss Sairam, am Rande des Qaratau-Bergrückens. Sie ist die drittgrösste Stadt Kasachstans und ehemals bedeutender Knotenpunkt auf der Seidenstrasse. Besichtigung der schönen Parks und der historischen Baudenkmäler.

20.Tag: 19.5. 2019: Shymkent - Taraz

Taras ist schon seit über 2000 Jahren besiedelt. Besichtigung des Aisha Bibi Mausoleums und des Museums.

21.Tag: 20.5. 2019: Taraz – Astana

Flug nach Astana und Stadtbesichtigung der modernen Hauptstadt Kazachstans.

22.Tag: 21.5. 2019: Astana und Rückflug in die Schweiz

Rückflug in die Schweiz.
TK 355 V 21MAY TSEIST HK4 0325 0550
TK 1907 V 21MAY ISTZRH HK4 0715 0915

Zum Programm: Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Flexibilität wird von den Teilnehmern erwartet. Fahrplanänderungen, Naturbegebenheiten oder Politische Gründe können zu Programmänderungen führen. Die Reise ist geeignet für Besucher mit Interesse an der Kultur der bereisten Länder und Verständnis für Ansichten und Zeitbegriffe einer fremden Tradition. Es stehen uns bequeme Busse/Minibusse (je nach Gruppengröße) zur Verfügung, die Fahrten über lange Strecken können anstrengend sein. Wegen widriger Witterungsverhältnisse können Routen blockiert sein oder Besichtigungen umgestellt werden bzw. ausfallen. Durch Naturgewalten entstehende Zusatzkosten müssen vom Kunden bezahlt werden.

Unterkunft

Doppelzimmer in Mittelklasse - Hotels. Wenn möglich in Hotels in traditionellem Stil.
Der Komfort und die sanitären Einrichtungen dürfen nicht mit den in Europa üblichen Standards verglichen werden. Einige Male übernachten wir privat oder in Camps.
Die Nachtruhe ist nicht wie bei uns gesetzlich festgelegt. Es kann vorkommen, dass nachts an Strassen gebaut wird oder eine Hochzeitsfeier Lärm verursacht. Das Programm wird spontan der Situation angepasst, sodass feste Essenszeiten nicht garantiert werden können.
Für eventuell auftretende Schwierigkeiten oder Unregelmässigkeiten (wie oben beschrieben) werden unmittelbar Lösungen gesucht und einvernehmlich angeboten.

Preis pro Person (18 Tage inkl. Expertenbegleitung Alexandra Bopp)

Ab 8 Personen: Gemäss Programm im Doppelzimmer: ca. CHF 7000.00
Ab 10 Personen: Gemäss Programm im Doppelzimmer: ca. CHF 6800.00

Anzahlung: Fr. 2000.-- / Person, gilt als definitive Anmeldung.
Konto Acapa Tours GmbH, Unterdorfstrasse 35, CH-5107 Schinznach-Dorf
IBAN CH23 0027 8278 8183 7501 P. Vermerk Reise ZA A03AB1006 Mai 2019
(Adresse Bank: UBS AG, Postfach, 8098 Zürich, BIC: UBS W CH ZH 80A)

Im Preis inbegriffen:

Internationale Flüge (Turkish Airlines oder entsprechende Fluggesellschaft). Inlandflug Turkmenbashi – Mary. Unterkunft im Doppelzimmer. Halbpension. Transporte (im Bus mit profesionellem Fahrer) und Transfers, alle erwähnten Besichtigungen und Aktivitäten gemäss Programm mit deutsch und persisch sprechender (turksprachenkundiger) Expertin M.A. Alexandra Bopp, örtliche Reiseleiter, Eintrittsgelder, Informationsmaterial bzw. Infotreffen vor der Reise, Betreuung durch unsere kompetenten Büros vor Ort.

Im Preis nicht inbegriffen:

Zusätzliche Mahlzeiten (lokale Restaurants sind sehr günstig), Getränke und persönliche Ausgaben, allfällige Video-/Fotogebühren, zusätzliche Ausflüge, Visagebühren, Trinkgelder, Mehrkosten bei Programmänderungen infolge Flugplanänderungen und ähnlichen Unregelmässigkeiten.

Annullationskosten: Bei Abmeldung aus wichtigen Gründen werden die effektiv bezahlten Kosten mit dem Teilnehmer abgerechnet. ARVB (https://bopptrading.ch/index.php/aktuelle-reisen/allg-vertragsbedingungen-avrb)

Reisegarantie/Sicherstellungreisegarantie

Acapa Tours GmbH, 5107 Schinznach-Dorf ist Teilnehmer am Garantiefonds der Schweizer Reisebranche. Detaillierte Information erhalten Sie auf Verlangen bei uns, Ihrem Reisebüro oder unter www.garantiefonds.ch.

Versicherungen

Im Reisepreis sind keine Versicherungen inbegriffen und die Haftung der Veranstalter und Transportunternehmen ist beschränkt. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer SOS- und Annullationskosten-Versicherung. Wir beraten Sie gerne.

LogoOrganisation und Durchführung
Acapa Tours GmbH, 5107 Schinznach-Dorf

Büro Herrliberg: +41 79 416 76 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bopptrading.ch

Drucken E-Mail


Newsfeed

Login

Google Translate

deenfrfarues

© 2018 bopptrading GmbH Ÿ All Rights Reserved Ÿ bopptrading GmbH existiert seit 2000